Sotheby's International Realty

Sotheby’s International Realty: Starke Ausdifferenzierung auf dem Markt für Premiumimmobilien

Frankfurt am Main, 21. Juni 2022 – Die deutschen Partner von Sotheby´s International Realty verzeichnen eine starke Ausdifferenzierung auf dem Markt für Luxus- und Premiumimmobilien.

Die Sotheby´s International Realty-Partnerin für Sylt/Schleswig-Holstein, Susanne Zimmermann, führt aus:

„Wir beobachten an allen unseren Standorten diesen Markttrend, sowohl bei der Nachfrage als auch – als Folge dessen – bei den Preisen. Es ist längst nicht mehr alles nachgefragt auf der einen, als auch verkäuflich auf der anderen Seite.“

Demnach stehen Top-Objekte ohne Sanierungsbedarf bei den Käufern aktuell im Fokus. Diese werden schnell und zu weiterhin hohen Preisen verkauft. Während bei Objekten aus den 70-er, 80-er oder 90-er Jahren, die modernisiert werden müssten, weniger Nachfrage zu verzeichnen ist, so dass hier die Preise stagnieren und teilweise fallen.

„Gründe für diese Marktentwicklung sind zum einen die jetzt wieder steigenden Zinsen sowie die weiter anziehende Inflation“, so Olivier Peters, von Sotheby’s International Realty in Frankfurt und Wiesbaden. „Zum anderen machen sich die andauernd mangelnde Handwerker- und Materialverfügbarkeit und, aufgrund dessen, die Kostensteigerungen in diesem Bereich bemerkbar.“

Diese Situation hat nach Angaben der deutschen Partner von Sotheby's International Realty Auswirkungen sowohl auf ältere Bestandsobjekte wie beschrieben, aber auch auf die Situation am Grundstücksmarkt.

Tobias Schulze von Sotheby’s International Realty in NRW: „Bei Top-Grundstücken geht aktuell die Nachfrage extrem zurück. Hier machen sich die fehlenden Arbeitskräfte und Materialien extrem bemerkbar.“

Besonders das Bauträgergeschäft hat demnach die Folgen zu spüren. Zudem zeichnet es sich derzeit durch eine schlechte Planbarkeit aufgrund der Zins- und Inflationssituation aus, so dass die Anzahl der Projektentwicklungen zurückgeht.

„Wir sehen also einen „geteilten“ Markt. Obwohl das Angebot an Premiumobjekten durchaus gegeben ist, steht für Käufer im Moment die Objektqualität absolut im Vordergrund, für die nach wie vor hohe Preise zu erzielen ist“, so die Partner von Sotheby’s International Realty, die abschließend feststellen: „Festzuhalten ist, dass im Markt weiterhin ein hoher Nachfrageüberhang besteht. Hier merken wir keinen Abbruch – im Gegenteil: Premiumimmobilien sind nach wie vor stark gefragt.“